Aktion des Monats

statt 13,90€
11,10€
20%
SPAREN!
statt 13,50€
10,80€
20%
SPAREN!

Öffnungszeiten:

Mo - Fr 8:00 - 19:00
(durchgehend geöffnet)
Sa 8:00 bis 12:00



 
  Wir unterstützen;
 
 
<< zurück

MAGNESIUM SULFURICUM

 

ALLGEMEINES


Magnesiumsulfat, auch Bittersalz genannt, ist in Mineralquellen als Bestandteil enthalten. Es gehört zu den salinischen Abführmitteln und ist ein osmotisch wirksames Laxans. Bei Einnahme von normotonen Lösungen wird die Resorption von Wasser aus dem Darm verringert. Die Wirkung setzt nach wenigen Stunden ein. Bei der Einnahme von hypertonen Lösungen dauert der Wirkungseintritt etwa 12 bis 14 Stunden, weil es länger dauert, bis Wasser in das Darmlumen abgegeben wird.

In der Homöopathie wird Magnesium sulfuricum wegen seiner Wirkungen auf Haut, Verdauungssystem und Genitalien geschätzt. Es wird auch eingesetzt bei Diabetes und Rheumatismus.
 

CHARAKTERISTISCHE SYMPTOME


GEMÜT: Weinerlich, ruhelos, verwirrt. Kräfteverfall. Deprimiert. Reizbar. Schlechte Laune. Voller Angst. Glaubt, sie muss sterben.
KOPF: Dumpfes, schweres Gefühl im Kopf, schlimmer bei Bewegung
AUGEN: Schmerzen in den Augen, als ob sie aus der Höhle treten würden. Brennen mit Tränenfluss. Photophobie. Getrübtes Sehen.
GESICHT: Schmerzen in den Gesichtsknochen, schlimmer bei Berührung.
MUND: Trockener Mund, raue Zunge, Blasen an den Zungenrändern. Zahnschmerzen, schlimmer beim Betreten eines warmen Zimmers.
HALS: Trocken. Häufig Schleim im Hals, der sich weder schlucken, noch ausspucken lässt. Stiche im Hals, schlimmer durch Schlucken.
NASE: Fließschnupfen. Schmerzen wie durch Ulzeration.
ATMUNGSORGANE: Tiefe hohle Bassstimme. Trockener Husten, Brennen in der Brust, vor allem beim Husten.
VERDAUUNGSORGANE: Häufiges Aufstoßen, schmeckt nach faulen Eiern. Abneigung gegen Fleisch. Völlegefühl nach wenigem Essen. Blähungen. Durchfall.
HARNORGANE: Stechen und Brennen nach dem Wasserlassen. Unterbrochener Harnstrahl. Morgenurin reichlich, hellgelb, trübe werdend mit rotem Sediment.
GENITALIEN: Leukorrhoe mit Schmerzen im Kreuzbereich und in den Oberschenkeln. Zwischenblutungen. Menses zu früh, nach vierzehn Tagen. Absonderungen dick, schwarz und reichlich.
HAUT: Heftiges Jucken am ganzen Körper, kleine Pickel.
RÜCKEN: Gefühl von einem Klumpen zwischen den Schultern. Schmerzen wie geprellt.
EXTREMITÄTEN: Einschlafen des linken Armes und Fußes morgens nach dem Erwachen.
FIEBER: Frostschaudern vormittags. In einem Teil des Körpers Hitze in einem anderen Frost.
SCHLAF: Schlaflos, Angstträume mit Hochfahren.

VERSCHLIMMERUNG: Morgens beim Erwachen.
BESSERUNG: Gehen und Reiben.

Mag. B.Auer
Apotheke Donauzentrum
Bernoullistraße 1, 1220 Wien
Tel.: +43/1/203 36 88
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8:00 - 19:00 (durchgehend geöffnet)
Sa 8:00 bis 12:00
Wir akzeptieren

created by msdesign