Aktion des Monats

statt 13,90€
11,10€
20%
SPAREN!
statt 13,50€
10,80€
20%
SPAREN!

Öffnungszeiten:

Mo - Fr 8:00 - 19:00
(durchgehend geöffnet)
Sa 8:00 bis 12:00



 
  Wir unterstützen;
 
 
<< zurück

Bronchitis, Husten

Im Rahmen grippaler Infekte kommt es meist zu einer Entzündung der Bronchien. Der Kranke leidet zuerst an einem trockenen Husten mit wenig Auswurf, später wird der Husten lockerer mit klarem oder gelbgrünem Schleim. Oft kommt es auch zu einer Verengung der Bronchien und zu einem spastischen Husten mit Atemnot. Wenn der Husten länger dauert oder eine naturheilkundliche Therapie nicht zu einer Verbesserung der Symptome führt, ist auf jeden Fall ein Arzt aufzusuchen.
 

Was kann der Kranke tun, um seine Beschwerden zu lindern?


Pflanzliche Heilmittel wie Thymian, Sonnentau, Efeu, Anis wirken gut gegen einen trockenen, krampfartigen Husten. Eibisch und Primel wirken schleimlösend. Inhalieren von Eibischtee, Brustwickel, heiße Brustauflagen mit Senfmehl helfen zusätzlich.

Aus der homöopathischen Hausapotheke gibt es zahlreiche Mittel, die bei Husten eingesetzt werden können.

ACONITUM wird verwendet, wenn der Husten plötzlich durch Aufenthalt im trockenen kalten Wind entsteht. Er ist trocken, krampfartig, mit wenig Auswurf. Aconit wird auch bei Krupphusten verwendet: der Husten ist hart, pfeifend. Schlimmer ist der Husten nach Mitternacht bis 3 Uhr. Infolge von Verkrampfung der kleinen Bronchialgefäße kommt es zu Atemnot. Der Atem ist kurz, mühsam, ängstlich, schnell. Der Kranke hat ein Gefühl von Trockenheit in der ganzen Brust und im Kehlkopf.

BELLADONNA ist das Mittel bei Schmerzen in Hals und Kehlkopf. Der Husten ist bellend, krampfartig, kitzelnd, trocken und wird schlimmer nachts und durch Berührung des Halses. Die Brust sticht beim Husten. Beim Husten hat man das Gefühl, als sei ein Fremdkörper in der Luftröhre. Belladonna ist auch ein Mittel bei Keuchhusten, wenn der Patient vor den Hustenanfällen Magenschmerzen hat und an kurzen, krampfartigen Hustenanfällen mit Brechwürgen leidet. Der Kehlkopf fühlt sich wund an. Der Kranke leidet an Heiserkeit, er kann die Stimme verlieren. Die geringste Bewegung nachts im Bett führt zu neuen Hustenanfällen.

SPONGIA ist ein Mittel für Pseudokrupp. Die Atemwegsschleimhäute sind extrem trocken, die Atmung ist ziehend, wie durch einen Schwamm. Ein anderer Vergleich: die Atmung klingt wie eine Säge, die durch ein Holzbrett gezogen wird. Schlimmer ist der Husten vor Mitternacht und durch trockene Kälte und Reden, besser durch warmes Essen und Trinken. Der Husten ist trocken, bellend, pfeifend, beengend, alles ist vollkommen trocken. Der Husten kommt aus einer tiefen Stelle in der Brust, wo es schmerzt. Man hört kein Schleimrasseln. Durch ein Kratzen im Hals hat man ständig das Gefühl, sich räuspern zu müssen. In der Nacht muss sich der Kranke im Bett aufsetzen, er empfindet eine Enge im Hals und leidet an Atemnot. Schlimmer wird der Husten durch niedriges Lagern des Kopfes.

RUMEX CRISPUS: Der Kranke ist extrem empfindlich auf kalte Luft. Heiserkeit, die schlimmer abends ist. Ein Kitzeln in der Halsgrube führt zu einem trockenen, quälenden Husten. Trockener, unaufhörlicher Husten, schlimmer beim Zimmerwechseln oder an der Luft, bei Berührung der Halsgrube, abends nach dem Niederlegen, beim Liegen auf der linken Seite. Der Kranke hüllt den Kopf mit der Bettdecke ein oder hält ein Tuch vor den Mund, um die Luft anzuwärmen. Wenig oder gar kein Auswurf. Im Kehlkopf besteht ein andauerndes Kitzelgefühl, mit dem Empfinden, als würde der Kehlkopf durch eine Feder gereizt. Wenn der Kranke den Kopf unter die Bettdecke steckt, wird der Husten etwas besser. Husten sofort nach dem Erwachen. Husten durch Reden, Lachen, Tiefatmen. Schmerzen hinter dem Schlüsselbein mit Wundheitsgefühl und Brennen. Zu Beginn der Erkrankung ist der Husten sehr trocken, später bildet sich ein zähes, fadenziehendes Sekret, das ständig zum Räuspern zwingt. Husten und Durchfall morgens treiben den Kranken aus dem Bett.

DROSERA ist ein Mittel für einen quälenden, spastischen Husten. Die Hustenanfälle folgen rasch aufeinander. Der Kranke hat eine tiefe heisere Stimme. Die periodischen, schnell aufeinander folgenden, bellenden Hustenanfälle sind so heftig, dass man kaum Atem holen kann. Drosera wird verwendet bei anhaltendem erstickendem Husten. Der Husten nimmt den Atem, Versuche, den Schleim hochzubringen, enden mit Würgen und Erbrechen. Es kann ein Kitzelhusten sein, wie von Federn oder Brotbröseln im Kehlkopf. Die Stimme ist tief und heiser. Die Brust wird zusammengeschnürt, schlimmer sind die Beschwerden durch Sprechen und Singen. Der Kranke muss die Brustseiten mit den Händen halten. Der Kitzelhusten wird ausgelöst, sobald der Kopf das Kissen berührt. Manchmal kommt es zu Nasenbluten beim Husten. Der Patient spürt Stiche in der Brust, in den Achseln beim Husten.

STICTA wird verwendet bei absteigenden Erkältungen. Die Erkältung beginnt in der Nase, dann folgen Sinusitis oder Husten. Der Husten ist trocken, ein stoßweiser Husten mit Schmerz hinter dem Brustbein, schlimmer abends und nachts. Der Kranke kann nicht liegen und nicht schlafen. Er leidet oft an berstenden Stirnkopfschmerzen. Ein Kitzeln in Kehlkopf und Luftröhre erregt Husten. Sticta wird verwendet bei Husten nach Influenza; nach Masern. Husten erregt noch mehr Hustenreiz. Der krampfhafte Husten lässt sich nicht stoppen. Der Auswurf ist spärlich, weißlich oder schaumig oder völlig fehlend.

BRYONIA ist ein Mittel für trockenen krampfartigen Reizhusten mit Stichen in der Brust und Schmerzen hinter dem Brustbein. Es besteht eine Wundheit in Kehlkopf und Luftröhre. In der Luftröhre ist ein zäher Schleim zu finden, der nur durch häufiges Räuspern zu lösen ist. Der Husten ist hart und trocken. Der Kranke hat Schmerzen beim Husten und hält die Brust beim Husten. Der Husten ist nachts schlimmer, der Kranke muss aufsitzen. Essen, Trinken, Bewegung und ein warmes Zimmer verschlimmern die Beschwerden.

CAUSTICUM wird verwendet bei Heiserkeit mit Räusperzwang, krampfartigem, trockenem Husten mit Kehlkopfbeschwerden. Die Schleimhäute sind sehr trocken. Der Kranke ist kraftlos, er kann nicht tief genug husten, um den Schleim hoch zu bringen. Der zähe Schleim zwingt zum Räuspern, der spärliche Auswurf muss verschluckt werden. Der Husten tritt beim Ausatmen auf. Sprechen ist ein Problem, die Stimme hallt wider. Beim Husten geht unwillkürlich Urin ab. Die Schmerzen sind brennend und wund machend. Causticum kann verwendet werden bei Stimmbeschwerden von Rednern und Sängern. Der Husten wird schlimmer durch trockene Kälte, schönes Wetter, zwischen drei und fünf Uhr morgens. Besser werden die Beschwerden durch das schluckweise Trinken von kaltem Wasser, durch Essen und feuchtes Wetter.

VERBASCUM wird verwendet bei Heiserkeit, bei hohlem, rauen, bellendem Husten, der klingt wie eine Trompete. Die Stimme des Kranken ist tief und rau, wie eine Bassstimme. Der Husten ist schlimmer in der Nacht, der Kranke hustet ohne zu erwachen. Der Husten wird besser durch tiefes Einatmen.

HEPAR SULFURIS wird verwendet bei sehr kälteempfindlichen Personen, die nicht den geringsten Luftzug vertragen. Sie wollen immer gut zugedeckt sein. Es ist ein aggressiver, heiserer, kruppartiger Husten, der besonders in den frühen Morgenstunden schlimmer wird. Der Kranke ist sehr empfindlich, er hat die Empfindung eines Schleimklumpens im Hals, schlimmer nach dem Essen. Der Husten ist in der Nacht trocken, tagsüber mit Auswurf. Warme Getränke bessern den Husten. Der Husten tritt auf, sobald man kaltem Wind ausgesetzt ist und bei der geringsten Entblößung. Die Atmung ist pfeifend, der Husten bellend, erstickend, trocken. Hepar ist ein Mittel für Krupphusten mit starker Heiserkeit. Es besteht größte Empfindlichkeit gegen kalte Luft. Der Hustenreiz ist wie von einer Feder im Hals.

COCCUS CACTI wird verwendet bei andauerndem Räuspern, bei Ansammlung von dickem, zähem Schleim, der nur sehr schwer abgehustet werden kann. Der Kranke verspürt ein Kitzeln im Kehlkopf, wie durch Brösel und muss dauernd schlucken. Durch Zähneputzen wird Husten verursacht. Der Hals ist eng und entzündet. Der Husten ist erstickend, schlimmer beim Aufwachen, mit zähem, weißem, glasigem Schleim. Die Keuchhustenanfälle gehen mit Erbrechen von fadenziehendem Schleim einher. Der Kranke hat das Gefühl, als stiege der Schleim im Hals auf und ab.

CORRALLIUM RUBRUM: Der Husten klingt wie ein Schnellfeuergewehr. Der Schleim rinnt an der Rachenhinterwand hinab. Corallium wir angewendet bei Keuchhusten und krampfartigem Husten, besonders wenn der Anfall mit einer sehr schnellen Folge von Hustenstößen beginnt und die Anfälle dicht aufeinander folgen, dass sie fast ineinander übergehen. Anschließend ist der Kranke total erschöpft. Der Patient wird purpurrot im Gesicht. Im Auswurf ist manchmal auch Blut zu finden. Der Kranke hat das Gefühl, als ob kalte Luft durch die Luftwege streife. Dem Patienten ist es zu kalt, wenn er unbedeckt ist, und zu heiß, wenn er bedeckt ist, Wärmelampen tun ihm gut. Es  wird reichlich Schleim heraufgeräuspert. Morgens ist der Husten schlimmer.

IPECACUANHA wird verwendet bei großer Schleimansammlung, die den Atem beklemmt und zu krampfartigem, erstickendem Husten führt. Das Schleimrasseln kann man hören. Der Kranke verspürt ein Zusammenschnüren von Hals und Brust. Er schnappt am offenen Fenster nach Luft. Das Kind hustet, bis es blau und steif wird. Ipecacuanha ist ein Mittel für Keuchhusten, Asthma. Husten bis zum Erbrechen, Stimmritzenkrampf. Die Zunge des Kranken ist nicht belegt, sie ist rein. Verschlimmert wird der Husten durch Feuchtigkeit, Bewegung, abends und nachts. Besserung tritt durch Ruhe ein.

ANTIMONIUM TARTARICUM wirkt auf die Schleimhäute, besonders auf Bronchien und Lungen. Es werden große Schleimanhäufungen in den Luftwegen mit groben Rasselgeräuschen erzeugt. Die Atmung wird behindert. Durch die Zyanose kommt es zu einer Herabsetzung der Lebenskraft. Der Patient wird immer schwächer, schwitzt, wird schläfrig und schlaff. Dieses Mittel passt auf alte Leute und Kinder. Es besteht Kurzatmigkeit mit Erstickungsgefühl.  Man findet einen lockeren Husten mit groben Rasselgeräuschen. Die Brust scheint voller Schleim, aber immer weniger kann ausgeworfen werden. Der Kranke hat keine Kraft dazu. Der Husten ist gefolgt von Erbrechen oder Schlaf, wird schlimmer durch Zorn. Der Patient muss sich aufsetzen, um atmen oder husten zu können, er hustet und gähnt abwechselnd. Das Kind biegt sich zurück beim Husten. Der Auswurf ist zäh und weiß. Husten und Atemnot werden besser im Liegen auf der rechten Seite, durch Aufstoßen und schlimmer nach warmem Trinken.

SENEGA wirkt vor allem auf die Schleimhäute der oberen Luftwege. Es kommt zu einer Entzündung in Hals und Rachen, zu Heiserkeit, mit einer Empfindung, als ob die Schleimhaut abgekratzt wäre. Der Brustkorb scheint zu eng. Beim Husten verspürt der Kranke einen berstenden Schmerz im Rücken. In der Brust rasselt es. Der Husten endet oft in Niesen, In der Brust ist soviel Schleim, dass der Patient ein Gefühl der Beklemmung und ein Gewicht am Brustkorb spürt. Der Husten ist schmerzhaft mit Wundheitsgefühl in der Brust. Das Hochräuspern des Schleims ist sehr beschwerlich, der Schleim ist sehr zäh, reichlich und sitzt fest. Senega wird verwendet bei Husten von alten Leuten, bei chronischem Emphysem und Asthma. Charakteristisch ist ein Druck auf den Brustkorb, als ob die Lungen nach hinten zur Wirbelsäule gedrückt würden. Schlimmer sind die Beschwerden in Ruhe, besser im Freien, beim Schwitzen und beim Zurückneigen des Kopfes.

PULSATILLA: Wer dieses Mittel braucht, hat einen Husten mit dem Gefühl, als würde sich der Magen umdrehen. Beim Husten presst es die Tränen aus den Augen. Während des Hustens hat der Kranke die Empfindung wie von Schwefeldampf im Hals. Die Patienten sind sehr launisch. Die Heiserkeit kommt und geht. Der Husten ist trocken am Abend und locker morgens. Der Auswurf ist gelblich, grünlich, schleimig, mild. Beim Husten geht unwillkürlich Urin ab. In der Mitte der Brust spürt der Kranke einen Schmerz wie von einem Geschwür. Beim Liegen hat der Kranke ein Erstickungsgefühl.

Mag. Bruni Auer

Apotheke Donauzentrum
Bernoullistraße 1, 1220 Wien
Tel.: +43/1/203 36 88
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8:00 - 19:00 (durchgehend geöffnet)
Sa 8:00 bis 12:00
Wir akzeptieren

created by msdesign