Aktion des Monats

statt 13,90€
11,10€
20%
SPAREN!
statt 13,50€
10,80€
20%
SPAREN!

Öffnungszeiten:

Mo - Fr 8:00 - 19:00
(durchgehend geöffnet)
Sa 8:00 bis 12:00



 
  Wir unterstützen;
 
 
<< zurück

ACHILLEA MILLEFOLIUM

(Millefolium)

ALLGEMEINES:

Die Schafgarbe, auch noch Feldgarbe, Grundheil oder Achillesgarbe genannt, kann bis zu siebzig Zentimeter hoch werden und wächst bevorzugt auf sandigem Boden, auf Wiesen, Feldern und am Straßenrand. Sie gehört zur Familie der Compositae und ist eine mehrjährige Pflanze. Sie hat doppelt fiederspaltige Blätter mit spitz gezähnten und stark gegliederten Seitenblättchen. Die Blüten sind weiße bis rötliche Trugdolden. Beim Zerreiben der Blätter fällt ein feiner, aromatischer Geruch auf. An Inhaltsstoffen hervorzuheben sind ätherische Öle, vor allem Chamazulen, das bei der Behandlung mit Wasserdampf frei wird, weiters Bitterstoffe, Gerbstoffe und Flavonoide. Dadurch wirkt die Pflanze entzündungshemmend , antibakteriell und krampflösend . Verwendet wird das Kraut, das zwischen Juni und September während der Blütezeit geerntet wird.
Der lateinische Name Achillea wird zurückgeführt auf den griechischen Helden Achilles, der die Heilkraft vom Zentauren Chiron erlernte, der wiederum von Apollo in der Heilkunde unterwiesen wurde. Achilles streute Schafgarbe auf die Wunden seines Freundes Patroclos.
Der Artname Millefolium bezieht sich auf die vielen, vielen fein verzweigten Blätter, in der Signaturenlehre ein Hinweis auf die fein verzweigten Blutgefäße.
Garbe stammt aus dem althochdeutschen garwa, die Heilende.
Bei den Turnieren im Mittelalter wurde das Kraut zur Blutstillung eingesetzt.
In der Volksmedizin wird die Schafgarbe verwendet als Hausmittel bei Appetitmangel , bei Magenkrämpfen , Darmkatarrh und Blähungen . Auch bei inneren Blutungen und zur Behandlung von alten Wunden , aufgesprungenen Händen und Brustwarzen wird es als Abkochung oder Presssaft verwendet. Durch Anregung der Gallensekretion ist die Schafgarbe auch bei Gallenleiden in Verwendung. In der Frauenheilkunde wird die Pflanze auch bei starken Menstruationsblutungen und Schmerzen in der Brust vor der Menstruation gebraucht.

In früherer Zeit, bis zum 19. Jahrhundert wurde die Schafgarbe auch zur Weissagung verwendet. Man pflückte die Schafgarbe vom Grab eines jungen Menschen des anderen Geschlechts und legte sie unter das Kopfkissen. Im Traum sollte dann der zukünftige Partner erscheinen.

In der Homöopathie wird die Schafgarbe besonders wegen der Wirkung auf Kapillargefäße und Venen verwendet, vor allem für ältere Menschen, Frauen und Kinder. An Millefolium sollte man denken, wenn nach einem Sturz oder einer Verletzung Arnica versagt, wenn die Wunden stark bluten, bei starken , schmerzlosen , hellroten , dünnflüssigen Blutungen (Phatak). Kent empfiehlt Millefolium auch präventiv bei chirurgischen Eingriffen, bei Zahnextraktionen bei Hämorrhagiepatienten und vor Entbindungen.
 

CHARAKTERISTISCHE SYMPTOME:


GEMÜT: Verwirrung, besonders nach Wein oder Kaffee. Gefühl, etwas vergessen zu haben. Traurigkeit.
KOPF: Schlägt den Kopf an die Wand. Kopfschmerzen, die beim Bücken schlimmer werden.
AUGEN: Stechende Schmerzen in den Augen bis zur Nasenwurzel. Gefühl von Blutfülle. Nebelsehen.
OHREN: Gefühl, als käme kalte Luft aus dem Ohr, besonders beim Lachen..
NASE: Verstopfungsgefühl, Nasenbluten, schmerzhafte Nasenwurzel.
VERDAUUNGSORGANE: Bluterbrechen. Brennende Schmerzen mit Übelkeit beim Bücken. Gefühl der Leere morgens. Verlangen nach Senf,
ATMUNGSORGANE: Blutiger Auswurf. Brustbeengung mit starkem Herzklopfen.
EXTREMITÄTEN: Drückende Schmerzen im Gesäß beim Gehen mit Taubheitsgefühl im rechten Fuß, dann im linken Fuß. Stauungen in den Beinen bei Personen, die viel stehen.
GENITALIEN:
Männlich: Verletzungen des Penis. Keine Ejakulation beim Geschlechtsverkehr.
Weiblich: Schmerzhafte Menses bei Mädchen mit unregelmäßiger Periode. Metrorrhagie nach Entbindungen, hellrot, schwallartig durch die geringste Bewegung. Uterusblutungen. Krampfadern in der Schwangerschaft .
HARNTRAKT: Blasenbeschwerden nach Steinoperationen. Blutiger Harn.
ALLGEMEINES: Hämorrhagie nach Anstrengung. Blutgefäße aufgetrieben abends.

VERSCHLIMMERUNG: Körperliche Anstrengung, bücken, Kaffee.
BESSERUNG: Absonderungen, Wein.

NACHSATZ: Bei Blutungen aus Körperöffnungen oder starken anhaltenden Blutungen muss immer ein Arzt konsultiert werden.

Mag. Bruni Auer
Apotheke Donauzentrum
Bernoullistraße 1, 1220 Wien
Tel.: +43/1/203 36 88
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8:00 - 19:00 (durchgehend geöffnet)
Sa 8:00 bis 12:00
Wir akzeptieren

created by msdesign