Aktion des Monats

statt 44,95€
35,95€
20%
SPAREN!
statt 20,90€
17,90€
14%
SPAREN!
statt 26,90€
21,50€
20%
SPAREN!

Öffnungszeiten:

Mo - Fr 8:00 - 19:00
(durchgehend geöffnet)
Sa 8:00 bis 12:00



 
  Wir unterstützen;
 
 
<< zurück

Abschalten und Entspannen mit Hilfe von Heilkräutertees

tee_melisse.jpg
Es ist oft nicht leicht, nach einem anstrengenden Tag Ruhe zu finden. Gedanken lassen uns nicht los, kreisen im Kopf herum. Wenn Stress das Gleichgewicht im Körper beeinträchtigt, können Heilkräuter wertvolle Dienste leisten. Sie können Nervosität und Unruhe mildern, die Anspannung senken und Körper und Geist auf sanfte Weise wieder ins Lot bringen.
Auch in der Therapie von Schlafstörungen haben sich Heilkräuter erfolgreich bewährt. Sie führen zu einem erholsamen Schlaf ohne Gefahr einer Gewöhnung oder Abhängigkeit.

Wir stellen Ihnen im Folgenden beruhigende Teemischungen vor, die von der Arbeitsgruppe „Arzneitees – Teedrogen“ der Österreichischen Pharmazeutischen Gesellschaft für Phytotherapie ausgearbeitet bzw. eingehend geprüft wurden.
tee_tasse.jpg
 

Anwendungsmöglichkeiten der Beruhigungstees

Bei Unruhe und nervösen Störungen können die folgenden Teemischungen 3 mal täglich getrunken werden. Die Anwendung kann auch kurmäßig erfolgen, wobei diese ungefähr 2-3 Wochen dauern sollte.

Bei Einschlafstörungen sollen sie etwa 15 min vor dem Zu-Bett-Gehen genossen werden. Versuchen Sie den Alltagsstress hinter sich zu lassen, widmen Sie Ihrer Teezeremonie, die Sie eventuell gemeinsam mit Ihrem Partner gestalten können, Zeit. Lassen Sie diese zu einem fixen Bestandteil Ihres Tagesablaufs werden.

Heilkräutertees dürfen auch schmecken

Wer bereits mit Widerwillen und gerümpfter Nase zur Tasse Tee greift, wird gerade bei den Beruhigungstees nicht von deren Wirkung zu überzeugen sein. Deshalb finden Sie immer wieder Teedrogen (wie z.B. Bitterorangenschale) in den Teemischungen, die den Tee geschmacklich verfeinern. Probieren Sie die folgenden Teemischungen aus! Wir mischen Ihnen auf Wunsch auch kleine Mengen oder ändern die Rezepturen ganz nach Ihren Wünschen ab. Gerade bei Teemischungen kann man vielfältigst variieren und so auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingehen. Wir beraten Sie gerne!
 

Es kommt auf die richtige Zubereitung an

1 Esslöffel(!) Teemischung wird mit 150 ml (entspricht einer Teetasse) kochendem Wasser übergossen und unter gelegentlichem Umrühren 10 min ziehen gelassen. Anschließend abseihen und warm trinken.

Beruhigende Teemischungen


Beruhigender Tee 1:
Nerventee nach dem Österreichischen Arzneibuch = „Species sedativae“
Eine bewährte Mischung beruhigender Teedrogen (Baldrianwurzel, Melissenblätter und Orangenblüten). Für einen angenehmen Geschmack sorgen Pfefferminzblätter und Bitterorangenschale.

 
Baldrianwurzel
60
Melissenblätter
10
Orangenblüten
10
Pfefferminzblätter
10
Bitterorangenschale
10

Beruhigender Tee 2
Fein duftende Teemischung, die schon bei der Bereitung für eine entspannende Stimmung sorgt.
 

 
Hopfenzapfen
40
Melissenblätter
50
Lavendelblüten
10

Beruhigender Tee 3 (besonders für Kinder)
Diese Teemischung sollte bei Unruhe und nervösen Störungen 3 mal täglich möglichst 2-3 Wochen lang getrunken werden. Bei Kindern 2 mal täglich eine Tasse, nicht am Abend.

 

Teile

Melissenblätter
40
Passionsblumenkraut
30
Kamillenblüten
20
Orangenblüten
10
 

Beruhigender Tee  mit Johanniskraut
Diese Teemischung ist besonders dann zu empfehlen, wenn neben Unruhe auch der Hang zu depressiven Verstimmungen besteht.

 

Teile

Johanniskraut
50
Melissenblätter
40
Orangenblüten
10

Unser Tipp: Vertrauen Sie auf die sanfte Hilfe aus der Natur!

Ihr Team der Apotheke Donauzentrum
Apotheke Donauzentrum
Bernoullistraße 1, 1220 Wien
Tel.: +43/1/203 36 88
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8:00 - 19:00 (durchgehend geöffnet)
Sa 8:00 bis 12:00
Wir akzeptieren

created by msdesign