Aktion des Monats

statt 24,95€
21,20€
15%
SPAREN!
statt 49,95€
37,45€
25%
SPAREN!
statt 57,40€
27,55€
52%
SPAREN!

Öffnungszeiten:

Mo - Fr 8:00 - 19:00
(durchgehend geöffnet)
Sa 8:00 bis 12:00



 
  Wir unterstützen;
 
 
<< zurück

RECHTZEITIG VORSORGEN – LÄNGER LEBEN !

Ein Service unserer Apotheke: die Blutdruckmessung

Kennen Sie Ihren Blutdruck ?

Anders als bei anderen Krankheiten sendet der Körper bei Bluthochdruck (=Hypertonie) zunächst wenig Warnsignale aus. Im Gegenteil – viele Patienten fühlen sich durchaus leistungsfähig.
Erst im fortgeschrittenen Stadium leidet man immer wieder unter Kopfschmerzen, Schwindel, Atemnot und Druck in der Herzgegend nach größeren Anstrengungen.

Wann spricht man von Bluthochdruck ?

Der Herzmuskel pumpt bei einem Erwachsenen etwa 70mal in der Minute Blut in die Gefäße des Kreislaufs. Durch das Zusammenziehen des Herzmuskels wird das Blut in die Blutgefäße gedrückt – der Blutdruck erreicht seinen oberen Wert: die Systole.
Beim Erschlaffen des Herzmuskels fließt das Blut mit weniger Druck in den Blutgefäßen weiter – der Blutdruck erreicht seinen unteren Wert: die Diastole.
Der Blutdruck wird also in 2 Werten angegeben, wobei die Maßeinheit mmHg ist.

Wie hoch darf der Blutdruck sein ?

Im Laufe des Tages schwankt der Blutdruck in bestimmten Grenzen – das ist völlig normal, da sich der Körper den jeweiligen Erfordernissen anpassen muss. ABER es dürfen bestimmte Grenzwerte auf Dauer nicht überschritten werden. Für eine Einschätzung des Blutdrucks werden heute üblicherweise 30 (Selbst) Messungen in 2 Wochen verlangt.
Als „normal" gilt der Blutdruck, wenn drei Viertel dieser Messungen unter 135 mmHg (systolisch) zu 85 mmHg (diastolisch) liegen.

Wir messen Ihren Blutdruck mit dem neuen vollautomatischen Oberarm-Gerät von Tensoval.
Mo-Fr von 8-18 Uhr
1 Messung € 1,-

 

Wollen Sie sich zusätzlich für zu Hause ein eigenes Blutdruckmessgerät anschaffen, so beraten wir Sie gerne. Wir verfügen über eine Auswahl qualitativ hochwertiger Messgeräte und schulen Sie gerne in die Bedienung ein.

Warum ist Bluthochdruck so gefährlich ?

Zu hoher Blutdruck überlastet Herz und Gefäße. Die Gefäße verengen sich und können starr und unelastisch werden. Das hat zur Folge, dass die Niere und das Herz schlechter durchblutet werden. Es kann zu Herzbeschwerden, Herzinfarkt, Nierenschäden, Gefäßverkalkungen in Beinen, Netzhauterkrankungen oder Schlaganfall kommen.
Wird der Bluthochdruck allerdings rechtzeitig erkannt, behandelt und gesenkt, so kann das für viele Menschen ein längeres Leben bedeuten. Schon eine Senkung von 5 –10 mmHg bedeutet eine Verringerung des Schlaganfallrisikos um 40 % und des Herzinfarktrisikos um 15 %.
Deshalb ist unsere Devise : messen, messen und noch einmal messen.

Was sind die Ursachen des Bluthochdrucks ?

Bluthochdruck kann durch bestimmte Organerkrankungen verursacht werden; auch eine erbliche Belastung wird diskutiert.
Einige Risikofaktoren gelten als gesichert :

  • Übergewicht : 5 kg Übergewicht weniger bedeutet eine Senkung um 8-12 mmHg !
  • Bewegungsmangel : Ausdauertraining reduziert den Blutdruck um 5-10 mmHg
  • zu viel Kochsalz
  • Rauchen
  • Alkohol
  • Stress

Von selbst geht der Bluthochdruck kaum zurück. Erfolgreich kann die Bluthochdruck-Krankheit aber durch die Zusammenarbeit zwischen Arzt, Apotheker und dem Patienten in den Griff gebracht werden. Dabei wird die Behandlung ganz persönlich auf Sie abgestimmt.
Falls Sie Fragen haben, kommen Sie zu uns – wir beraten Sie gerne.
Ihr Team der Apotheke Donauzentrum

Apotheke Donauzentrum
Bernoullistraße 1, 1220 Wien
Tel.: +43/1/203 36 88
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8:00 - 19:00 (durchgehend geöffnet)
Sa 8:00 bis 12:00
Wir akzeptieren

created by msdesign